(+49)17697922251

D&T Osmoseanlage

Sepet 0
0

Alışveriş sepetinizde ürün yok

Wasseraufbereitungssystemen

Allgemeine Informationen zu Wasseraufbereitungssystemen





"Abwasserbehandlung" bezeichnet die Entfernung von kontaminierendem Wasser aus Abwässern, die umweltschädlich sind, wenn es betrunken, benutzt oder in der Nähe (Abwasser) belassen wird. (Umgekehrtes OSMOSIS) Umkehrosmose heißt der Membran Filtration Prozess, der alle unerwünschten Mineralien im Wasser vom Wasser trennt und zur Versorgung von reinem Wasser und Trinkwasser dient. Diese Systeme arbeiten Cross-Flow. Es ist kein Filtrationsverfahren im üblichen Sinne. Weil die Poren, die den Durchtritt von Wasser auf der Membran erlauben, extrem klein sind. (Ungefähr 1 mm pro Lochdurchmesser von 2.000.000). Nur Wassermoleküle und einige sehr kleine anorganische Moleküle können eine so kleine Pore passieren. Andere Moleküle werden in konzentrierter Wasserphase aus dem System ausgestoßen.



Wie produzieren Umkehrosmosesysteme  Trinkwasser?
Umkehrosmose-Einheiten werden normalerweise nach den Vorfiltrationsschritten verwendet. Das Wasser wird zuerst durch die Partikel filtriert. Die Partikelfiltration hält alle Partikel größer als 5 Mikrometer im Wasser. (1 Mikron = 0,001 mm) Partikelfiltration Verhindert das Verstopfen von Membranen. Nach der Partikelfiltration wird das Wasser durch Aktivkohle filtriert. Bei Aktivkohle bleiben unerwünschter Geruch, Geschmack und Chlor im Wasser zurück. Nach Abfiltrieren der Aktivkohle wird das Wasser erneut durch 1 Mikrometer Filtration geleitet. Hier werden feinere Partikel beibehalten. Das Wasser, das durch diese Einheiten fließt, ist bereit, mit Umkehrosmose-Membranen versorgt zu werden. Die Umkehrosmose Membran hält gelöste Ionen im Wasser zurück. Diese Ionen im Wasser schließen Schwermetalle, Natrium, Blei, Arsen, Nitrat, Asbest und viele andere schädliche Ionen ein. Nachdem das Wasser von der Umkehrosmose Membran entfernt wurde, wird ein zweiter Aromastofffilter durch den Aktivkohlefilter geleitet.

Müssen Umkehrosmosesysteme gewartet werden?

 

Die Partikelfilter und Aktivkohlefilter im System haben eine bestimmte Lebensdauer und sollten regelmäßig ausgewechselt werden. Normalerweise reicht es aus, diese Filter einmal im Jahr zu wechseln. Die Häufigkeit der Veränderung kann in Abhängigkeit von der Qualität des Rohwassers und der behandelten Wassermenge variieren. Die Umkehrosmose Membran hält bei regelmäßiger Wartung maximal 2,5 Jahre.

 

 

 

 

 

 

 

Benötigt der menschliche Körper die Mineralien, die durch Umkehrozmossysteme gefiltert werden?

 

 

Es ist wahr, dass der menschliche Körper einige Mineralien und Vitamine benötigt. Der beste Weg, diese

Mineralien auf das gewünschte Niveau zu bringen, ist jedoch eine gut angepasste Ernährung. Diese wohltuenden Mineralien sind in so kleinen Mengen verfügbar, dass eine Person nicht in der Lage ist die zu bewältigen. wie viel Wasser er für seinen täglichen Mineralbedarf  braucht

 

WARUM KAUFEN SIE BEHANDLUNGSAUSRÜSTUNG?

 

Die Notwendigkeit des Körpers im Wasser ist viel mehr als die Notwendigkeit für das Essen. Man kann nicht länger als 1 Woche ohne Trinkwasser leben, aber 8 Wochen ohne Essen. Wir verlieren etwa 2-3 Liter Wasser pro Tag in unserem Körper, bestehend aus 55 bis 75 Prozent Wasser, mit Schwitzen, respiratorischen Aktivitäten. Wir müssen Wasser in Gore-Qualität verbrauchen, weil Wasser eine wichtige Rolle spielt.

 

ZUVERLÄSSIGES WASSER FÜR KINDER MIT UNSERER ZUKUNFT

 

 

 

Es ist äußerst wichtig, dass das Wasser, das dem Baby verabreicht wird, und natürlich das zubereitete Wasser sicher ist. Unsicheres Wasser kann das Kind dazu bringen, viele Krankheiten zu fangen. Unter diesen ist die wichtigste Gruppe, die Krankheiten verursachen kann, die Mikroorganismen.

Amyloid-Dysenterie, Gesichtsdysenterie, Para-Typhus und Typhus, Cholera und andere Krankheitserreger können in Wasser gefunden werden und Krankheiten verursachen.

Gleichzeitig können Rückstände aus der Landwirtschaft, Schwermetalle und Lösungsmittel im Wasser vermischt werden, was die langfristige Gesundheit beeinträchtigen kann. Diese können zu gastrointestinalen Problemen führen, wenn über den angegebenen Grenzwerten eingenommen wird. Krebs und andere chronische Krankheiten können das Risiko erhöhen.

4% aller Todesfälle auf der Welt werden durch Durchfall verursacht. Jedes Jahr sterben 2,2 Millionen Menschen an Durchfall. In Entwicklungsländern machen Kinder den Großteil dieser Zahl aus. Wässriger und häufiger Durchfall tritt als Folge einer Infektion im Verdauungssystem auf. Je nach Art der Infektion kann der Stuhl zu wässrig oder blutig sein. Bakterien, Viren und mit Parasiten kontaminiertes Wasser sind die wichtigsten Ursachen für Durchfall.

Durchfall ist viel häufiger in Bereichen, in denen sicherer Trink- und Trinkwasser begrenzt ist oder wo Reinigungssysteme unzureichend sind oder wenn die persönliche Hygiene nicht beachtet wird. Gemüse und Früchte, die mit Schmutzwasser bewässert werden, können Mikroorganismen, die Durchfall verursachen, infizieren. Wasserreinigung ist der wichtigste Faktor beim Schutz vor Durchfall